Freitag, 22.11.19 to Samstag, 23.11.19 - Zentrum für Zeitgenössische Kunst Winzavod

Kreativwirtschaftsforum ART-WERK findet zum dritten Mal statt

Am 22. und 23. November 2019 findet zum dritten Mal in Folge das Kreativwirtschaftsforum ART-WERK im Zentrum für Zeitgenössische Kunst Winzavod statt. Diesmal treten auf dem Forum Kreativunternehmer und Vertreter der Stadtverwaltungen und Think Tanks aus 13 Ländern auf.

An den zwei Forumtagen sind mehr als 30 Veranstaltungen unter dem Motto „Creative Industries for Change“ geplant, an denen über 100 Speaker teilnehmen werden. Unter ihnen sind Vertreter russischer Metropolen und Regionen sowie Gäste aus Deutschland, Italien, Belgien, den Niederlanden, Nigeria, der Türkei, Estland, der Slowakei, Slowenien, der Ukraine und Kasachstan. Sie werden ihre Best Practice Erfahrungen teilen und auch erzählen, wie die Kreativwirtschaft zur nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung, Lösung sozialer Probleme sowie der Entwicklung von Städten und Regionen beitragen kann.

Neben Podiumsdiskussionen bietet ART-WERK 2019 Workshops, eine Startup-Messe, Case Studies und Creative Talks an, einen Präsentationsabend im TED-Format, wo Kreativunternehmer aus verschiedenen Ländern ihre spannendsten Ideen und Erkenntnisse vorstellen.

Das Forum wird von der Friedrich-Ebert-Stiftung in Russland in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Zeitgenössische Kunst Winzavod und dem Goethe-Institut Moskau organisiert.

Friedrich-Ebert-Stiftung Russland

Jausski Boulevard 13
Gebäude 3, Büro 14 (4. Etage)
109028 Moskau

+7 (495) 937 53 23
+7 (495) 937 53 25

info(at)fes-russia.org 

nach oben