26.05.2021

Friedrich-Ebert-Stiftung und CAN EECCA führten ein Training zum Thema Advocacy für Klimaprojekte durch

Die zweite Schulung "Make an impact! Wie man Stakeholder findet und einbezieht" im Rahmen von Rise4Climate. CAN EECCA Climate Leadership School.

Diesmal sprachen die Projekttrainerinnen Nugzar Kokhreidze und Maria Kolesnikova über Lobbyarbeit und die Arbeit mit Interessengruppen. Die Teilnehmer lernten das Konzept der Interessenvertretung und die Phasen ihrer Entwicklung kennen, hörten persönliche Geschichten von Trainern und tauschten sich über ihre eigenen Projekte und Initiativen aus.


Im Block über Stakeholder konnten die Teilnehmer anhand der Stakeholder-Einflussmatrix eines der Projekte persönlich bearbeiten.


Der eingeladene Gast Vassiliy Yablokov, Leiter des Greenpeace-Klimaprojekts in Russland, teilte mit den Teilnehmern die Werkzeuge, die das Greenpeace-Klimaprojektteam verwendet. Die Teilnehmer konnten Vasiliy auch Fragen über die Arbeit der Organisation stellen: Menschen engagieren, Finanzierung, Organisation von Veranstaltungen.


Die nächste Schulung war "Spread the word! Wie Sie sich Gehör verschaffen" findet am 15. und 16. Juni statt. 

Friedrich-Ebert-Stiftung Russland

3. Twerskaja-Jamskaja 3

Gebäude 2

125047, Moskau

+7 (495) 995 20 10

info(at)fes-russia.org 

nach oben