20.04.2020

Am Freitag den 17. April verstarb der langjährige Leiter der FES in Russland Peter W. Schulze

Ab 1981 war Peter W. Schulze für die Friedrich-Ebert-Stiftung tätig; zunächst in Bonn, danach in Berkeley, London und schließlich von 1992 bis 2003 in Moskau.

In den schwersten Jahren des unabhängigen Russlands, von 1992 bis 2003, arbeitete Peter Schulze am Aufbau von Kontakten zwischen Deutschland und Russland, die bis heute noch tragen. Die vor 22 Jahren von ihm ins Leben gerufenen Schlangenbader Gespräche waren Ausdruck eines Verständnisses, dass die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland nur mit einem offenen, ehrlichen Dialog auf Augenhöhe gestaltet werden können. An diesem Dialog hat er bis zu seinem Lebensende weiter mitgewirkt.

Das Team der FES Russland gedenkt Peter W. Schulzes und seines, bis heute spürbaren, Beitrags für die deutsch-russischen Beziehungen.

Friedrich-Ebert-Stiftung Russland

Jausski Boulevard 13
Gebäude 3, Büro 14 (4. Etage)
109028 Moskau

+7 (495) 937 53 23
+7 (495) 937 53 25

info(at)fes-russia.org 

nach oben