Geschichte und wissenschaftlicher Austausch

Deutschland und Russland sind sich in Europa über viele Jahrhunderte in besonderer Weise historisch verbunden. Die Aufarbeitung unserer leidvollen gemeinsamen Geschichte und der stetige Dialog über die Erinnerung an und die Lehren aus dieser Geschichte, sowie die Vermittlung der Ereignisse an die nachfolgenden Generationen in unseren beiden Ländern, ist uns daher ein besonderes Anliegen.

Im Arbeitsbereich Zivilgesellschaft und Geschichte werden daher, in enger Kooperation mit unseren russischen Partnern, Konferenzen durchgeführt und Publikationen veröffentlicht, die sich diesem Anspruch stellen. Inhaltlich befasst sich der Arbeitsbereich vor allem mit der Aufarbeitung von autoritärer Geschichte, gemeinsamer Erinnerungskultur und der Stärkung des demokratischen Rechtsstaats. Die Unterstützung von Organisationen und Bewegungen der russischen Zivilgesellschaft ist aus diesem Grund einer der Kernbereiche dieses Arbeitsbereichs.

Neuigkeiten

  • 08.06.2021 | Geschichte und wiss Austausch | Veranstaltung, News

    ONLINE: Die Vergangenheit zum Leben erwecken: Konzepte und Praktiken der Public History

    Das Ziel des geplanten Workshops für Masterstudent*innen „Die Vergangenheit zum Leben erwecken: Konzepte und Praktiken in Public History“ ist es, eine...


    weiter
  • 23.03.2021 | Geschichte und wiss Austausch | News, Veranstaltung, Ankündigungen

    "Deal des Jahrhunderts und die Ursache des Friedens" über den sowjetisch-westdeutschen Erdgashandel und die neue Ostpolitik

    Wir laden Sie ein zum Vortrag " Der Deal des Jahrhunderts und die Ursache des Friedens" über den sowjetisch-westdeutschen Erdgashandel und die Neue...


    weiter
  • 07.04.2020 | Geschichte und wiss Austausch | Veranstaltung, News

    Sommerschule “Lernen aus der Vergangenheit“ für junge Historiker aus Russland und Deutschland

    Im Juni 2020 wird zum achsten Mal die Sommerschule „Lernen aus der Vergangenheit“ von der Friedrich Ebert Stiftung Russland stattfinden. Wir schlagen...


    weiter
  • Montag, 27.01.20 | Geschichte und wiss Austausch | Ankündigungen, News, Veranstaltung

    Eröffnung der Ausstellung "Persönlich. Gegenstände von KZ-Häftlingen"

    Die Ausstellung präsentiert 10 großformatige Fotografien von Objekten aus dem Frauen-Konzentrationslager Ravensbrück, die 2018 von Richard Wiesel...


    weiter

Publikationen

No news available.

Kontakt

Vera Dubina

Referentin für Geschichte und wissenschaftlichen Austausch 

E-mail

Friedrich-Ebert-Stiftung Russland

3. Twerskaja-Jamskaja 3

Gebäude 2

125047, Moskau

+7 (495) 995 20 10

info(at)fes-russia.org 

Twitter

Twitter

Follow us on Twitter
weiter

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns!

Diskutieren Sie mit uns über aktuelle Themen auf unserem Facebook-Kanal.
weiter

nach oben