Gewerkschaften, Sozial- und Wirtschaftspolitik

Im Rahmen des Arbeitsbereichs werden Projekte, die die Förderung und Beratung russischer Gewerkschaften, gewerkschaftsnaher Institutionen und der russischen Sozialdemokratie zu wirtschafts-, tarif- und sozialpolitischen Fragestellungen zum Ziel haben, durchgeführt. Sozialer Zusammenhalt, Beseitigung von sozialer Ungleichheit, faire Löhne und Gehälter, Geschlechtergerechtigkeit im Arbeitsleben und Tarifautonomie sind Themen, die wir mit unseren russischen Partnern im konstruktiven Dialog aus den Erfahrungen unserer beiden Länder diskutieren.

Die FES ist die einzige deutsche politische Stiftung, die das Mandat der deutschen Gewerkschaftsbewegung besitzt, gewerkschaftliche Förderung im Ausland im Sinne der deutschen Gewerkschaftsbünde zu realisieren. Dabei geht es zunehmend um vergleichende Analysen und Konzepte im Umgang mit Globalisierung und Digitalisierung der Arbeit. Exemplarisch ist das Format „Russisch-Deutscher Sozialdialog" hervorzuheben, welches sich jährlich als bilaterale Dialogplattform mit diesem Themenbereich beschäftigt.

Friedrich-Ebert-Stiftung Russland

Jausski Boulevard 13
Gebäude 3, Büro 14 (4. Etage)
109028 Moskau

+7 (495) 937 53 23
+7 (495) 937 53 25

fes_mos(at)fesmos.ru

nach oben